Willkommen auf unserer Homepage

Mo

01

Apr

2019

Abschlussspieltag in Messel 30.03.

Am vergangenen Samstag fand in der Messeler Sporthalle am Trinkborn der Abschluss Spieltag der Mixed Liga Südhessen statt. 3 Mannschaften, darunter die Volleyballer der TSG Messel, waren noch im Rennen um die Meisterschaft. Die Messeler Volleyballer aber mit der schlechtesten Ausgangslage, da sie nicht nur ihre eigenen Begegnungen gewinnen, sondern auch auf eine Punkteteilung im direkten Duell der beiden anderen Titelaspiranten Auerbach und Dornheim hoffen mussten.

Leider zog sich das Verletzungspech, das uns schon die ganze Saison verfolgt, bis zum letzten Spieltag durch und wir mussten wieder mit nur 2 Männern in die finalen Begegnungen der Saison gehen. Der erste Gegner war die junge Mannschaft des TV Neu-Isenburg, die uns gleich die eigenen Schwächen aufzeigte und den ersten Satz deutlich mit 15:25 gewann. Auch im zweiten Satz erwischten die Isenburger den deutlich besseren Start und lagen zwischenzeitlich mit 5:14 vorne. Danach entwickelte sich bis zum Stande von 11:18 ein ausgeglichenes Spiel. Jetzt wechselte Neu-Isenburg auf einigen Positionen, wohl in der Annahme den Vorsprung jetzt auch ins Ziel bringen zu können. Nun zahlte sich die größere Erfahrenheit der Messeler Volleyballer aus, die nun ihrerseits die Chance witterten den Satz noch zu drehen. Mit einer erstaunlichen Aufholjagd stellten wir den Satzverlauf kurz vor Ende auf den Kopf und gewannen mit 25:23. Die letzten beiden Sätze waren ausgeglichen, aber mit dem jeweils besseren Ende für Messel, so dass der erste Sieg eingefahren und die minimale Titelchance gewahrt war.

Nach einer kurzen Pause in der Frühlingssonne ging es in die Begegnung gegen Egelsbach, während zeitgleich Auerbach und Dornheim im direkten Duell durch einen glatten Sieg die Meisterschaft jeweils für sich entscheiden konnten.

Auch gegen Egelsbach verschliefen wir den ersten Satz und erreichten mit 12:25 gerade so eine zweistellige Punktzahl. Danach folgten drei ausgeglichene Sätze, die zweimal die TSG Messel und einmal die Egelsbacher für sich entscheiden konnten. Damit musste die Entscheidung wie so oft diese Saison im Tie-Break fallen. Auf dem anderen Feld war zwischenzeitlich die Partie Dornheim gegen Auerbach zu Ende gegangen und die Dornheimer feierten nach einem 3:0 Sieg die Meisterschaft. Für uns ging es im entscheidenden Satz also nur noch um die Vizemeisterschaft.

Tie-Breaks scheinen uns zu liegen, denn bereits zum dritten Mal in dieser Saison konnten wir im fünften Satz eine starke Leistung abrufen und gewannen den Satz, auch durch eine außergewöhnliche Aufschlagserie, ungefährdet mit 15:5.

Damit landet die TSG Messel zwei Punkte hinter dem Meister VC Dornheim, der uns die einzigen Saison Niederlagen bescherte, und punktgleich mit dem Vorjahresmeister TSV Auerbach, die wir durch zwei Siege im direkten Duell hinter uns lassen konnten, auf Platz 2 der Abschlusstabelle 2018/2019 im Bezirk Südhessen. Gratulation nach Dornheim!

Für die TSG Messel spielten in der Saison 2018/2019:
Tobias Byron, Ralf Geerdsen, Uta Hanke, Anja Hütter, Ole Hütter, Gabi Joram-Kostka, Tobias Müller, Sarah Reisinger, Melanie Schulz, Sandra Traser, Jana Veiser, Juliane Voigt, Matthias Voigt.

Mo

01

Apr

2019

Sieg gegen Auerbach

Mit einer abermals starken Leistung setzen sich die Mixed Volleyballer der TSG gegen den Tabellenführer aus Auerbach durch, die damit ihre bisher einzigen beiden Saisonniederlagen gegen die Volleyballer vom Trinkborn hinnehmen müssen.
Nach wie vor verletzungsbedingt geschwächt reisten wir mit kleinem Kader in Worfelden an, wo das Spiel ausgerichtet wurde. Noch am selben Morgen war nicht klar, ob wir überhaupt 3 spielfähige Männer aufs Feld bekommen, aber zum Glück war nach dem Einspielen klar: Der Rücken hält.
Der erste Satz war über weite Strecken ausgeglichen, aber in den entscheidenden Punkten am Satzende hatte die Messeler Sechs die besseren Nerven und das nötige Glück und machte den ersten Durchgang mit 25:21 klar. Im zweiten Durchgang starteten wir stark und spielten einen komfortablen Vorsprung heraus. Die Bergsträsser setzten in der zweiten Satzhälfte zwar nochmal zu einer Aufholjagd an, aber die kam zu spät und wir gewannen noch etwas klarer mit 25:17. Vor dem dritten Durchgang motivierten wir uns nochmal in diesem Satz alles zu geben, um nicht wie im Hinspiel nach einer 2:0 Satzführung noch in den Tie-Break zu müssen. Das gelang uns auch und wir ließen den Auerbachern, bei denen zwischenzeitlich die Nerven blank lagen, nicht den Hauch einer Chance 25:15 war die Ansage am Ende.
Damit wahren wir uns die Minimalchance auf die Meisterschaft. Dafür müssen wir zunächst einmal unsere beiden Spiele am Abschlussspieltag gewinnen, der am 30.03. in der Messeler Sporthalle am Trinkborn stattfindet. Los geht's um 15:00 mit einem äußerst spannenden Saisonfinale, das noch drei mögliche Titelgewinner kennt. In der Außenseiter Rolle die TSG Messel, die gegen Egelsbach und Neu-Isenburg keine Punkte liegen lassen darf. Zudem trifft im letzten Spiel der Tabellenerste TSV Auerbach auf den Zweiten VC Dornheim. Durch einen Sieg kann Auerbach alles klar machen. Bei einer Niederlage können Dornheim und Messel noch ins Titelrennen eingreifen.

Di

12

Mär

2019

Auswärtsspiel Auerbach 09.03.

Matze mit unserem größten Fan
Matze mit unserem größten Fan

TV Auerbach - TSG Messel 2:3

Mit einem starken Auftritt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Auerbach sichern sich die Messeler Mixed Volleyballer die Minimalchance auf die Meisterschaft.

Mit einem verletzungsbedingt kleinen Kader spielen die Messeler die Auerbacher im ersten Satz regelrecht an die Wand. Kaum Eigenfehler, stabile Angaben und starke Angriffe gepaart mit Einsatz bei den Abwehraktionen sichern den Messelern einen zu keiner Zeit gefährdeten 25:14 Sieg im ersten Satz.

Ab Satz zwei sind die Auerbacher auch da und es entwickelt sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Aber auch im zweiten Satz ist Messel am Ende die bessere Mannschaft und entscheidet den Durchgang mit 25:23 für sich. Die nächsten beiden Sätzen gehen knapp an Auerbach und vor allem im vierten Durchgang merkt man, dass die Konzentration und die Wachsamkeit bei der Messeler Sechs nachlassen.

Vor dem Tie-Break schaffen es die TSG Mixedler, den Schalter nochmal umzulegen und mit unbedingtem Siegeswillen und Konzentration in den entscheidenden Durchgang zu gehen. Nach einem guten Start geben die Messeler das Heft nicht mehr aus der Hand und damit einhergehend schwinden bei Auerbach die Kräfte und der Glaube. Mit einem deutlichen 15:9 beschert man den Bergsträssern die erste Saisonniederlage. Bereits am 23. März steht aufgrund einer Spieltagsverlegung die Wiederauflage dieses Matches an. Um die Chance auf die Meisterschaft zu wahren, müssen die Messeler auch dann wieder punkten.